ArtMasters Meet Politics – Interview mit Jochen Kohler

ArtMasters Meet Politics – Interview mit Jochen Kohler

Im Restaurant LêBar in Nürnberg, trafen wir den CSU-Landtagskandidaten Jochen Kohler zu einem ArtMasters Kreativ-Event und haben ihn kurzerhand Interviewt zum Thema Kreativität, Politik und seinem Lieblingsrestaurant in Nürnberg. Tapfer stellte er sich unseren Fragen und war von ArtMaters ganz überrascht…

• Lieber Jochen, ist das Dein erstes Mal bei einem ArtMasters Event?

“Ja, Ich habe tatsächlich seit der Grundschule keinen Pinsel mehr in der Hand gehabt.”

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden?

“Ich bin meiner Frau zuliebe zum Event mitgegangen. Sie hat von einem spaßigen Mal-Workshop erzählt, was mich erst einmal stutzig machte.

• Was hältst Du von dem Event?

“Ich muss zugeben, dass ich mit wenig Erwartungen an mein Kunstwerk ins Event gekommen bin, weil ich mich im Hinblick auf Malerei für wenig begabt halte. In der Politik sind der Kreativität leider Grenzen gesetzt – in der Kunst eher nicht. Vom Ergebnis bin ich absolut begeistert, zumal das Bild ja eine stilisierte Ansicht meiner geliebten Heimatstadt Nürnberg zeigt. Es ist erstaunlich, was man mit der richtigen Anleitung – ohne jegliche Vorkenntnisse –  zustande bringt. Das Tolle ist auch, dass man 2 Stunden lang komplett die Welt um sich herum vergisst, weil man konzentriert arbeitet und dabei gleichzeitig komplett entspannen kann.”

 Vom Ergebnis bin ich absolut begeistert

Vom Ergebnis bin ich absolut begeistert

 

• Welches Motiv möchtest Du bei den ArtMasters gerne als Motiv für neue Bilder sehen?

“Hier kann meine Antwort nur sein: Ein Bild, das in Zusammenhang mit dem ruhmreichen 1.FCN steht. (Anmerkung der Redaktion: Hier können wir beruhigen: Ein Bild, welches in Zusammenhang mit Fußball steht, ist inzwischen bereits im Portfolio).”

• Gibt es Parallelen zwischen Politik und Kunst?

“Natürlich gibt es Parallelen. So werden zum Beispiel “Tabuthemen” von Künstlern wie auch von Politikern entweder vermieden, oder als Provokation bewusst verwendet. Wie sagte schon Fürst von Bismarck: “Die Politik ist keine Wissenschaft, wie viele der Herren Professoren sich einbilden, sondern eine Kunst”!”

• Du hast eine Tochter, malst du auch mit ihr ab und zu?

“Ja, aber meist beschränkt sich unsere Kreativität auf die Erstellung eines FCN-Logos in den verschiedensten Formen. Aber Spaß beiseite: Ihr von ArtMasters bietet ja auch Familien-Events, wie Kindergeburtstage an, da werde ich mit meiner Tochter sicher mal auf euch zukommen.

• Was ist Dein Lieblings-Restaurant in Nürnberg?

“Ich bin ein großer Anhänger der bodenständigen, fränkischen Küche. Da ist die Auswahl so groß, dass ich hier kein einzelnes Restaurant nennen kann. Ich probiere aber auch gerne neue Locations in der Region aus – so wie das LeBar heute Abend, das beispielhaft für den tollen Wandel in der ehemals sündigen Meile von Nürnbergs Luitpoldstrasse steht.”

• Was sind Deine 3 Lieblingshobbies?

“Politik, Glubb (1. FCN), Norisring”

Herzlichen Dank Jochen für das nette Interview und komm uns bald mal wieder besuchen!

X